Beiträge von brocki

    Hallo,


    ich habe nun nach Anleitung von Kai, das Programm geändert.

    Die Uhrzeit wird nun richtig in das OLED-Display geschrieben und laufend angezeigt.

    Mit der Formatierung der Anzeige habe ich noch meine liebe Not, aber in der nächsten Lektion wird sich das wohl klären.


    Gruss an alle

    Brocki

    Hallo,


    Danke an René u. Kai.


    Wie mache ich nun eine Varialbe Global, damit sie überall sichtbar ist?.

    In C++ definiere ich das ja vor der setup Routine.

    Habe ich da was verschlafen?


    Gruss

    Brocki

    Hallo René,


    ich habe eine art Lösung erarbeitet. Allerdings hat sie einen Fehler, die Zeit wird falsch angezeigt (-1Std).

    Warum kann ich die Zeile :


    text_line(str(time.localtime()[3]),5,1)#Std


    nicht durch


    text_line(str(zeit[3]),5,1)#Std


    ersetzen ohne die Fehlermeldung " zeit ist nicht definiert" zu erhalten?


    Ich kann mir keinen Reim darauf machen.

    Gruss Brocki

    Hallo René,


    ich habe folgendes auf der Banggood Seite entdeckt:


    Das heisst nichts gutes und kommt mir sehr bekannt vor.


    Q: This device is not recognised as a USB device. I've tried different USB cables in windows and linux and it won't appear in USB devices. The list of USB devices (for windows in device manager and for linux in ls dev/tty*) simply does not change when I connect it! Does anyone know what the problem is?

    A : Effectively, I observed that this clone board can be programmed with the Arduino IDE using the TX and RX pins and a Serial TTL USB converter when powered by an external battery (1S here) : just maintain the PRG ... see more Answered by Jacques on November 02,2019 Helpful (2) I observed the same problem.


    Is there a solution to enable the CP2102 circuit and to program the card NORMALLY via its USB connector, as announced by Heltec ?


    If not, may be a bug with some versions or a bad clone and I prefer to replace it. see less Answered by Jacques on November 02,2019 Helpful I bought three, and have the same problem with all of them....I finally figured out that you CAN program them via the Tx Rx pins, using an external USB-UART device like the one used for the Arduino Micro. If you go this way, be sure the upload speed is set to 115200, and the GPIO0 and GPIO2 pins are connected to ground BEFORE you power up the device, and keep them grounded during the programming process. You can then upload your sketch, and it should connect to the USB-UART com port. The upload might fail a number of times with an arcane error message. Just click on upload each time this happens and it will go further and further into the upload, and eventually you WILL be successful. see less Answered by Galbin on September 02,2019 Helpful (1) any light lit? Answered by Protistology on July 17,2019 Helpful (1)


    Gruss

    Brocki

    Hallo René,


    das mit den verschiedenen USB-Kabellängen habe ich alles durchexerziert, auch andere USB-Ports sowie auf das Notebook auszuweichen.

    Ich weiss nicht wo ich das Problem suchen soll, liegt es am Heltec oder an Thonny, an beiden. Die letzten Versuche sind auch nur durch herumexperimentieren zum laufen gebracht worden (BME-Sensor, I2C Bus). Wie kann der Sensor bei dir auf Anschlüssen laufen die bei meinem nicht funktionieren?

    Es bleibt rätselhaft.


    Gruss und ein schönes Wochenende

    Brocki

    Hallo,


    zusammenfassend erscheint mir das Heltec System auf einem Ostfriesischem Blinker zu basieren.

    Geht, Geht nicht, Geht ,Geht nicht.

    Vom ersten Kontakt mit diesem Baustein habe ich überwiegend negative Erfahrungen mit dem System gemacht. Beginnend mit dem Aufspielen des Pythonsystems und der Treiber für Anzeige bzw. BME280. Es ist nicht nachvollziehbar wann sich der Heltec bequemt die Anweisungen auszuführen. Ich habe einen neuen Heltec aus der Schublade geholt der sich weigert eine USB-Verbindung mit dem PC herzustellen. Auch die Vorgänger mussten mehrfach genötigt werden einen Erase bzw. das Bin.File aufzuspielen. Auch dass die verschiedenen Programme nicht nach Anweisung funktionieren, z.B. I2C Belegung ist frustrierend.


    Es macht keinen Spass damit zu experimentieren.


    Gruss

    Brocki

    Hallo René,


    wie bereits mitgeteilt, läuft das Progamm BME1.py sowie BME2.py.

    Nach dem Start von BME 3.py bzw. BME4.py wird keine Fehlermeldung ausgegeben aber es wird auf dem Oled-Display auch nichts angezeigt.


    Ich habe mich an I2C Anwendungen beim Arduino erinnert wie das verdrahtet ist (mehrere I2C Komponenten). Folglich habe ich den BME280 scl an Pin 15 und sda an Pin 4 angeschlossen und Zeile 19 entsprechend geändert.

    Siehe da, die Anzeige funktioniert.


    Gruss

    Brocki

    Hallo René,


    auf dem Arduino läuft der BME mit Adr. 0x76


    (BME280_I2C bme(0x76); // I2C using address 0x76)


    Habe die Dateien nochmals heruntergeladen , BME1 u. BME2 funktionieren auf anhieb.

    Bei BME3 habe ich noch keine Anzeige. Ich prüfe nochmal.


    Gruss

    Brocki

    Hallo René,


    habe deine Ratschläge befolgt:


    Zeile 18 geändert auf SEC.


    Steckverbindungen OK..


    BME280 per Arduino geprüft --> Funktioniert einwandfrei.


    Die BME1 Datei stammt aus PytEsp8.


    Fehlermeldung in Thonny wie gehabt.


    Es macht sich Frust breit.


    Gruss

    Brocki

    Hallo Bernhard,


    vielen Dank, habe das Programm nach deiner Angabe geändert


    # Pins angepasst

    i2c = machine.I2C(scl=machine.Pin(22), sda=machine.Pin(21),freq=10000)


    die gleiche Fehlermeldung :


    >> %Run '..\PytEsp8\BME1.py'

    Traceback (most recent call last):


    File "C:\Users\bb\Documents\A_Micro_python\PytEsp3\..\PytEsp8\BME1.py", line 18, in <module>


    File "bme280_i2c.py", line 86, in __init__


    File "bme280_i2c.py", line 97, in _read_chip_id


    OSError: [Errno 19] ENODEV


    Funktioniert leider auch nicht. (Thonny-Version 3.1.2)


    >>> %lsdevice

    boot.py

    bme280_i2c.py

    ssd1306.py

    >>>



    Gruss

    Brocki

    Hallo René,


    nun habe ich die Version 3.2.3 installiert.

    Erase und Micropython funktioniert.

    ssd1306.py --Size 4681

    bme280_i2c.py --Size 22143

    konnten ohne Fehlermeldung auf das Board kopiert werden.


    Starte ich das Programm BME1.py erscheint diese Meldung


    >>> %Run -c $EDITOR_CONTENT

    Traceback (most recent call last):

    File "<stdin>", line 18, in <module>

    File "bme280_i2c.py", line 86, in __init__

    File "bme280_i2c.py", line 97, in _read_chip_id

    OSError: [Errno 19] ENODEV

    >>>

    Was läuft nun wieder falsch?


    Das Programm Stoppuhr läuft.

    Hallo René,


    ich habe Thonny 3.2.1 auf dem Notebook installiert (die 3.1.2 Version gelöscht) . Nun kommt unter Device "Where all the commands? ".

    Mit der Beschreibung Th Moved Commands kann ich nichts anfangen. Wo sind die geblieben. Hast du da eine Ahnung?


    Gruß

    Brocki

    Hallo René,


    habe folgende schritte durchgeführt:


    1.Arduino Heltec WifiKit32

    2.Programm Wifi-Scan aufgespielt -> Funktioniert, WLAN- Netze werden angezeigt


    Thonny

    3. Erase Flash -> OK

    4. Install Microphyton esp32-idf3-20191031-v1.11-533-g4e1b03d45.bin -> OK


    ========================= RESTART =========================

    MicroPython v1.11-533-g4e1b03d45 on 2019-10-31; ESP32 module with ESP32

    Type "help()" for more information. [backend=ESP32]

    >>>


    5. ssd1306 Upload.... -> Fehler:thumbdown::cursing:

    >>> %lsdevice

    boot.py

    ssd1306.py


    >>> %cat ssd1306.py


    >>>

    >>> %cat boot.py

    # This file is executed on every boot (including wake-boot from deepsleep)

    #import esp

    #esp.osdebug(None)

    #import webrepl

    #webrepl.start()


    >>>



    Was ist das für ein Mist?


    Gruss

    Brocki