I2C Erweiterungskarten PCF8574 und PCF8575

  • hier > 2x I2C PCF8574 wäre noch ein Link wo man 2x I2C PCF8574 angeschlossen hat und 16 LED´s als Lauflicht ausgibt. Leider nur in Englisch. Muss mich damit noch genauer befassen, damit ich anstatt der LED eben 24 Relays schalten kann. Dazu muss man dann natürlich 3x PCF8574 haben und die Adressen richtig einstellen. Siehe dazu das Bild. Und das alles mal in Deutsch wäre natürlich sehr schön.

  • Ja, solche Links sind sehr erwünscht. Schliesslich dienen sie dazu, das Wissen der Leser zu vergrössern.


    Ich habe seit vor einiger Zeit zwei PCF8575 Module hier. Bisher fand ich aber noch keine Zeit um etwas damit zu machen. Ich werde dabei auch etwas auf die Hintergründe eingehen und nicht nur eine einfache Anleitung geben.

  • Danke dir für die schnelle Antwort. Nun ja, Erfahrung ist vielleicht ein wenig hoch gegriffen. Aber so ganz neu ist es für mich nicht. Im Internet findet man ja viele gute Anleitungen und Videos, wenn man mit Google umgehen kann. Dennoch ist das mit dem I2C Erweiterungsmodulen für mich Neuland. Ein einzelnes anschließen und 8 Ports verwenden findet man genügend Stoff dazu. Aber wenn man eben mehrere braucht, so habe ich bisher auch nach gründlicher Suche bei Youtube und im I-net nichts brauchbares finden können. Einzig eine "brauchbare" Seite habe ich dazu gefunden.

    > https://www.instructables.com/…With-Arduino-and-NodeMCU/


    Leider steige ich da noch nicht richtig durch. mein Englisch ist auch nicht besonders gut als das ich alles verstehe was dort steht. Also wenn du das mal mit I2C in Planung hast, würde ich mich (und vielleicht sogar einige andere auch) freuen.


    PS:hoffe das der Link hier erlaubt ist.

  • Hallo Torsten,

    es freut mich, dass du hier bist. Du hast ja schon recht viel Erfahrung mit den ESPs. Hier auf dem Kanal ist es für viele Zuschauer Neuland.


    Die I2C Erweiterungskarten sind sehr interessant, da man oft zu wenig Pins zur Verfügung hat. Ich werde schauen, was ich tun kann. Es wird aber sicher eine Weile dauern, da ich im Moment mit der Vorbereitung des Kurses 'Micropython mit ESP32' beschäftigt bin. Innerhalb dieses Kurses wird es auch einen Webserver geben, der nicht nur Werte anzeigt, sondern auch einfache Steuerungsaufgaben übernehmen kann.


    Gruss

    René

  • Hallo, möchte mich kurz Vorstellen. Mein Name ist Torsten und bin schon etwas "Älter". Beschäftige mich seit einiger Zeit mit Arduino, eher aber mit ESP8266 und ESP32. Habe schon einige Sachen gebastelt (Wetterstation, Pooltemperaturanzeige, Garagentoröffner über ESP8266 etc.) und paar kleinere Sachen. Nun möchte ich gern eine automatische Gartenbewässerung installieren. Gesteuert soll das ganze über 24 Relais, die ich mit einen ESP8266 oder ESP32 schalten möchte. 8 Relais habe ich bereits mit einen ESP8266 Node MCU 12E getestet, einmal mit den "normalen GPIO´s (hat leider zu wenige davon) und einmal mit einer Erweiterungskarte PCF8574 I2C mit jeweisl 8 Relais über den I2C Bus an D3 und D4. Funktioniert soweit auch ganz gut. Man könnte ja Theoretisch 8 solcher Karten ansprechen so das man max. 64 GPIO´s + die auf den ESP Board hätte. Leider reicht mein Wissen dazu nicht aus wie ich sie dann ansprechen muss/könnte. ES gibt ja noch andere I2C Erweiterungsmodule wie z.B. das PCF8575 Modul mit 16 Ports.


    Meine Frage/Vorschlag wäre deshalb, könntest du das Thema I2C Erweiterungskarten mal mit aufgreifen und ein Video darüber machen? Wie schließe ich das an, wie Programmiere ich es, wie vergebe ich die richtigen Adressen etc. So in der Art etwa habe ich es mir gedacht. Vielleicht interessiert es ja auch noch andere Leute, denke dass das Thema bestimmt interessant ist. Ebenso eine Webserver zum steuern der Relais, LED´s, Steckdosen oder was auch immer. Es geht darum das man mind. eben 24 oder mehr GPIO´s ansteuert.

    Vielen Dank schon mal.


    Und meinen großen Respekt hast du schon, Hut ab. Deine Videos sind sehr gelungen und man kann recht viel lernen, gerade als Anfänger.