Macht eure Vorschläge!

  • Hallo Manfred,


    nein leider habe ich keine Idee. Ich habe das mit einem iMac und einem MacBook Pro gemacht und es hat problemlos funktioniert. Obwohl ich annehme. dass du alles richtig gemacht hast, hier nochmals die wichtigsten Punkte:

    - Aktuellste Thonny Version installieren

    - Nach Installation der Plugins 'esptool' und 'Thonny-esp' Thonny neu starten.

    - Als Interpreter 'MicroPython on ESP32' auswählen

    - Flash - Speicher löschen

    - 'Install Micropython ... ' ausführen

    Der Mac sollte jetzt nach der heruntergeladenen Binärdatei fragen. Kommt diese Frage noch oder reagiert der Menupunkt gar nicht?

    Falls die Binärdatei angewählt werden kann und es trotzdem nicht geht, kannst du diese löschen und neu herunterladen. Möglicherweise ist etwas beim Download schiefgegangen.

    Eine andere Idee habe ich leider auch nicht.


    Gruss René

  • Hallo René.


    Ich möchte an deinem Kurs "Micropython auf dem ESP32" teilnehmen. Die ESP Hardware habe ich mir besorgt. Habe Thonny auf meinen iMac geladen. Die Plugins "esptool" und "Thonny-esp" installiert. In den Einstellungen habe ich unter Interpreter "MicroPython on ESO32" ausgewählt und als Port den "CP201 USB to...." eingestellt. Danach habe ich im Menü Device den Flash Speicher im ESP32 gelöscht. Das Löschen wurde mir auch bestätigt. So weit so gut. Jetzt kommt das Problem. Wenn ich das Binär File auf den ESP32 übertragen will passiert einfach gar nichts.


    Ich habe dann ein Windows Notebook zu Hilfe genommen und die Installation ausgeführt. Unter Windows hat alles geklappt.


    Nachdem ich das ESP Board an den Mac angeschloßen und Thonny gestartet habe konnte ich mit dem Board am Mac arbeiten.


    Ich habe noch ein zweites ESP Board von einem anderen Hersteller ohne Display. Für dieses Board gilt die gleiche Problematik.


    Ich kann mir das nicht erklären. Hättest du vielleicht eine Idee?


    Ich danke dir schonmal.


    Gruß Manfred

  • Hallo René,

    danke für den hinweis.

    Die Angabe für den Chip:

    "Dank dem integriertem CP2102 können sie das Board einfach per micro USB programmieren."


    Vor lauter Verzweiflung habe ich im Geätemanager nachgeschaut ob bei den COM-Anschlüssen ein Fehler angezeigt wird.

    Dort habe ich die Geschwindigkeit auf 115200(Com 3) gesetzt und das flashen nochmal probiert. Und siehe da, es geht. Python ist auf dem Chip und läuft. Warum auch immer??


    Gruss

    Brocki

  • Hallo Brocki,

    das kann verschiedene Ursachen haben. Die Bezeichnung ESP-Wroom 32 sagt leider nicht sehr viel aus. Das ist nur der grössere, meist silbrige Block auf dem Board. Die Anbindung an USB erfolgt durch einen anderen Chip auf dem Board. Oft werden dafür CH340 oder so ähnlich verwendet. Eigentlich müsste der Hersteller des Boards angeben, was für ein Treiber geladen werden muss. Ein Download für die CH340 Treiber findest du auf der Webseite von Wemos ( https://wiki.wemos.cc/downloads ). Es ist aber auch möglich, dass der Treiber schon vorhanden ist, das Board aber auf einem anderen COM liegt. Autodetect kann Probleme bekommen, wenn verschiedene Treiber geladen sind. Du solltest versuchen, ihn manuell in Thonny einzustellen. Einfach alles durchprobieren.


    Gruss

    René

  • Hallo René,

    ich habe mir ein Heltec ESP32 Modul mit Anzeige und ein ESP-Wroom 32 besorgt.Den Heltec nach deinen Anweisungen geflasht und erfolg gehabt. (auf Com3 Autodetect)

    Beim flashen des Wroom 32 gelingt mir das nicht.

    (Micropython on ESP32 eingestellt)

    Wähle ich Device- Erase ESP 8266/ESP32 flash, kommt folgend Fehlermeldung.


    Serial port COM3

    Connecting........_____....._____....._____....._____....._____....._____....._____


    A fatal error occurred: Failed to connect to Espressif device: Timed out waiting for packet header


    Was mache ich falsch? Kannst du mir einen Tip geben.


    Gruss

    Brocki

  • Hallo Brocki,

    es wird leider noch eine Weile dauern, bis der Kurs beginnt. Es gibt noch viel vorzubereiten. Irgendwann im September sollte es soweit sein.


    Falsches Flashen bedeutet normalerweise das löschen des Bootloaders. Beim ESP32 ist das nicht möglich, beim ESP8266 weiss ich es nicht. Darum ist es recht unwahrscheinlich.

    Das heikelste ist die Betriebsspannung. Keiner der ESP-Pins kommt mit 5V zurecht. Die Spannung sollte 3.6V nicht überschreiten, sonst können Schäden entstehen. Bei Verwendung von 5V - Sensoren müssen darum entsprechende Vorkehrungen getroffen werden.


    Gruss

    René

  • Hallo Renè,


    vielen Dank für deine Antwort. Weisst du schon wann der ESP-Kurs beginnen wird?

    Ich habe noch eine Frage: Kann man einen ESP durch evtl. falsches Flashen killen?

    Ein ESP nimmt keine Verbindung mehr via USB auf___....___....___.... Fatal Error.


    Gruss in die Schweiz

  • Hallo Brocki,


    ja, das wird selbstverständlich im Kurs kommen. Python arbeitet hier auf andere Weise als C++ - Code. Wenn Thonny ein Programm startet, steht es unter seiner Kontrolle. Wenn du das Programm selbstständig ablaufen lassen möchtest, musst du es über den Menupunkt Device / Upload current script as main script auf das Board spielen. Nach einem Reset wird es dann vom Board selbstständig ausgeführt, auch wenn Thonny nicht gestartet ist.

    Sobald das Board mit Strom versorgt wird, schaut es ob eine Datei boot.py vorhanden ist. Wenn ja, wird diese zuerst ausgeführt. Danach wird main.py ausgeführt, falls es vorhanden ist. Der obige Upload kopiert dein Programm einfach als main.py auf das Board.


    Gruss

    René

  • Hallo Renè,

    danke für die Antwort. Nächste Frage: Beende ich die IDE, stellt der 8266 den betrieb ein. Er sollte doch selbständig sein Programm weiter ausführen ohne PC. Was muss man dem Microcontroler erzählen damit er das tut? Oder greife ich dem Kurs vorweg?

    Die Aruinoprogramme haben das doch auch bewerkstelligt.


    Das Video mit den Kippschaltungen erinnern mich an meine Jugendzeit.:)


    Gruss Brocki

  • Hallo Renè,


    ich habe das Ampel-Progamm abgeschrieben und auf einem 8266 in Betrieb genommen. Wenn das Programm nicht läuft, funzeln die LED´s halbgar vor sich hin. Sind die gegen Masse oder +3,3V geschaltet. Ansonsten läuft die Geschichte.


    Gruss Brocki

  • Hallo Brocki,


    schön dass es geklappt hat. Dann kannst du ja bereits erste Erfahrungen sammeln. Auf jeden Fall weiss ich jetzt, wen ich fragen kann, wenn ich bei der Vorbereitung des Kurses nicht mehr weiterkomme ;).


    Wenn du Informationen suchst, findest du in auf der Webseite von Rui Santos ( https://randomnerdtutorials.com/ ) einige Beispiele mit Micropython und ESP32 / 8266. Viele der Inhalte dort sind kostenlos zugänglich.


    Gruss

    René

  • Hallo Renè,

    habe nach anleitung die Software installiert. Flash gelöscht u. Micropython aufgespielt.

    Interpreter MicroPython on ESP8266 gewählt.

    Das Ergebnis ist enttäuschend.

    Was könnte da der Grund sein?


    Could not connect to REPL.

    Make sure your device has suitable firmware and is not in bootloader mode!

    Bytes read: b''

    Disconnecting.


    Check the configuration, select Run → Stop/Restart or press Ctrl+F2 to try again.

    (On some occasions it helps to wait before trying again.)



    Connection closed.

    Select Run → Stop/Restart or press Ctrl+F2 to connect again.


    Gruss Brocki

  • Hallo René,


    Können in der Mircropython IDE beide Controler esp8266 sowie esp32 programmiert werden?

    Was muss alles noch installiert werden?


    Wäre nett,wenn du dazu etwas schreiben könntest.


    Gruss Brocki

  • Hallo Brocki,


    Nein, leider nicht. Diese IDE kann nur mit Python eingesetzt werden. Dazu sind aber die Arduinos mit Atmel - Prozessoren viel zu schwach.

    Wenn du einen Arduino komfortabel in C/C++ programmieren möchtest, solltest du einmal PlatformIO anschauen. Den gewonnenen Komfort musst du aber mit einer wesentlich grösseren Komplexität bezahlen.


    Gruss

    René

  • Hallo René,


    lässt sich der Arduino ebenfalls mit der Python IDE programmieren?

    Habe mir auch ein esp32 Kit bestellt.

    Muss der esp 32 am PC angeschlossen sein um Python zu installieren oder geht das auch ohne?


    Gruss Brocki

  • Hallo Brocki,


    der 8266 ist der Vorgänger des ESP32. Daher lässt sich nicht alles auf einen 8266 übertragen. In vielen Fällen ist es aber problemlos möglich.


    Mit den Wetterstationen bin ich momentan nicht auf dem Laufenden, ich weiss nur, dass Weather Underground den Gratiszugang abgeschafft hat und darum ein anderer Wetterdienst gesucht werden muss.

    Falls du mit Englisch zurechtkommst, kann du auf dem Blog von Daniel Eichhorn vorbeischauen ( https://blog.squix.org ). Er beschreibt da Wetterstationprojekte mit dem 8266. Wenn du dich für seine Newsletter anmeldest (keine Angst, er verschickt nur wenige News pro Jahr), bekommst du sein EBook zu diesem Thema gratis ( https://blog.squix.org/about-me ).


    Eine Wetterstation wird voraussichtlich auch ein Thema in meinem ESP32 - Kurs werden. Das ist aber ein längerfristiges Projekt und wird sicher einige der zusätzlichen Pins des ESP32 benötigen.


    Gruss

    René

  • Hallo René,


    ich habe mir einen NodeMcu 8266 zugelegt und experimentiere damit herum.

    Kann das ESP 32 Konzept auf den 8266 übertragen werden (ausser Bluetooth) oder muss es der 32 sein.

    Die Wetterstation, die du schonmal besprochen hast würde mich interessieren.


    Gruß

    Brocki