Erfahrungen mit "China"-Relaisboards und Ersatzempfehlung

  • Salü zusammen

    Wollte Euch nochmals danken für Eure Hilfe. Mein Projekt ist nun fertig. Mit den neuen SSR läuft es nun rund im Dauerbetrieb.

    Ich denke, dass ich weitere spannende Tutorials auf dieser Plattform über den Winter schauen werden :)


    LG

    Felix

    Dateien

    • IMG_0525.jpg

      (98,35 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0536.jpg

      (105,11 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0539.jpg

      (83,57 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0545.jpg

      (66,98 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Vielen Dank für die Antworten.

    Das Sketch schliesse ich aus, da es vor dem Langzeittest einwandfrei funktionierte und das Arduino nicht mehr neu geladen wurde.

    Der Jumper auf dem Relais Board ist nicht gesetzt (=Externe Speisung).

    Ich habe mir nun Marken-SSR gekauft. Hoffe das Thema ist danach gegessen ;)



    Lg

    Felix

  • Hallo Felix,

    entweder hast Du das Relais-Borad falsch gejumpered und das bezieht die Versorgungspannung immer noch vom Arduino ODER was ich eher für wahrscheinlich halte, ist Dein Sketch die Ursache. Beides nicht in der Glaskugel zu erkennen.

    LG Reiner

  • Wenn das Board wirklich extern mit Strom versorgt wird, so dürfte doch gar kein Jumper gesetzt sein, weil VCC mit dem JD-VCC Pin und GND eben mit GND verbunden wird.


    So steht es jedenfalls in der Gebrauchsanweisung.

  • Geschätzes Forum


    Die Arduino-SW für eine historische Fahrzeugampel für drei Fahrrichtungen mit einigen Features ist fertig. Es ist ein Abschiedsgeschenk.

    Eingebaut sind 230VAC-Backofenlampen (15W). Der Relaisprint ist von AMAZ... Typ 8-Kanal Realis Modul 5V/230V Optokoppler 8-Channel Relay Arduini Raspberry Pi

    und wird separat mit 5V per Menwell 5V, 2.4V) versorgt. Der Jumper für externe Speisung ist korrekt gesetzt.


    Alles funktionierte bisher gut. Bis auf den Dauertest :(

    Effekt: Die Ampel läuft und plätzlich fängt eine Lampe ganz wild an zu blinken. Zudem habe ich den Eindruck, dass das Relais Board Spannungsmässig in die Knie

    geht und sogar das Arduino Board mitreist. Das Arduino Uno R3 ist separat mit 12V versorgt. Nach 2-3s ist der Spuck vorbei. Periodsich tritt der Effekt aber wieder auf.


    Hat das Relais Board einen Defekt? Wie ist Eure Erfahrung mit China Boards?



    Ich werde in einer Woche ein neues Board KSTE 5V 8-Kanal Solid State Relais-Modul mit Sicherung High Level Trigger-2A

    einsetzten da das Relais-Klicken zu laut ist.


    Gibt es professionellere Produkte um kleinere 230V-Lasten (15W) zu schalten? Selber was bauen?




    Vielen Dank und schönes Weekend

    Grüsse

    Felix