Eine Tücke von Thonny

  • Hallo Community,

    ich möchte hier auf eine Tücke von Thonny hinweisen, welche mich in letzter Zeit ein paar mal bis zur Verzweiflung getrieben hat. Wobei mir nich ganz klar ist, ob dies nur bei mir auftritt und es evtl. über eine korrekte Konfiguration abzustellen wäre.

    Folgendes: Ich habe mir ein Board mit einem Sensor ( Temp / Luftfeuchte ) aufgebaut und "logge" die Werte im Fünfminutentakt in eine log.txt.

    Hier mal den Ablauf damit er auch halbwegs nachvollziehbar ist :-D

    - Ich habe log.txt ( vom Heltec-Board ) in der Thonny-Software schon geöffnet.

    - nun mache ich an meinem "Log-Programm" eine Änderung und probier das gleich aus.

    - ich übersehe oder vergesse, dass log.txt schon geöffnet ist und stoppe das Programm und klicke erneut auf die log.txt ( Micropython-device - Fenster ).

    - scheinbar hab ich was falsch gemacht - zumindest meine Änderung hatte keine Auswirkung ( !!! So die fehlerhafte Vermutung )


    Der wahre Grund dafür: Wenn das File schon geöffnet ist, springt Thonny einfach in den Reiter und lädt nicht die aktuelle Datei aus seinem Speicher - dies ist auch tritt auch bei ähnlicher Abfolge mit ganz normalen Programmdateien auf. Ich denke, dass ein früherer Fehler, den ich hier im Forum schon einmal beschrieben habe und der sich "wie von Geiterhand" löste, vermutlich auf das gleiche zurück zu führen ist. Wenn jemand weiß wie ich diesen Effekt evtl deaktivieren kann, wäre ich sehr froh.