RöhrenMonitore Reparieren

  • Wie René bereits ausführte, sind solche Reparaturen für unerfahrene Personen wegen den hohen Betriebsspannungen der CRT gefährlich. Bei einem monochromen Monitor kann sich die Anoden Spannung bis zu 12kV oder mehr bewegen, bei Farbmonitoren können 20kV anliegen). Muss man am geöffneten Gerät Messungen vornehmen, dann ist ein Trenn-Transformator für die Netzversorgung unabdingbar.

    Aber manchmal hat man ja auch Glück. Die übliche Vorgehensweise ist Gerät vom Netz trennen und eine optische Kontrolle vornehmen. Wenn Rauch aufgestiegen ist, dann müsste man das defekte Bauelement finden können. Anschliessend kommt die Überlegung was das defekte Bauelement an dieser Stelle für eine Aufgabe übernommen hat, um einschätzen zu können, ob aus dem Defekt andere Bauteile in Mitleidenschaft gezogen wurden.

    Du hast geschrieben, dass du 2 Monitore hast (identisch?) die sich beide mit Rauch aus der Pflicht genommen haben? Standen die zwei Geräte lange Zeit unbenutzt herum? In solchen Fällen könnten es tatsächlich Kondensatoren sein (meist im Netzteil). Ein Gerät das ich lange nicht in Betrieb hatte, wird bei mir immer „langsam“ und vorsichtig eingeschaltet, um solchen Defekten zuvor zu kommen (Trenntrafo mit Regeltrafo, unter Beobachtung des Stroms).

    Selber habe ich ab und an solche Dinger repariert, beim Letzten (aus einer Maschine, die grosse Wellen auf Unwuchten testet) war dann wieder einmal der Zeilentrafo die Fehlerquelle. Der Kunde hätte viel Geld für die Reparatur bezahlt, aber ohne einen passenden Trafo ist es sehr schwierig. Selbst die Suche nach einem Ersatzgerät (bei Sammlern?) blieb erfolglos.


    In der Zentralschweiz kenne ich noch eine Person, die solche Reparaturen noch sehr lange erledigte (hängt von der Verfügbarkeit der Ersatzteile ab). Bei Bedarf gebe ich dir den Kontakt gerne weiter (nur per mail).

    Eine andere Quelle, um solche Leute zu finden, wäre sicher das radiomuseum.org. Da tummeln sich viele Fachleute aus allen Regionen.


    Ein Workshop dazu erscheint mir nicht sehr zielführend zu sein, ausser man hat identische Geräte mit mehr oder weniger identischen Fehlern. Die elektrischen Fehler können sehr vielseitig sein und da hilft meist nur die systematische Vorgehensweise gepaart mit dem Fachwissen. Das ist meine persönliche Meinung.



    schönen Tag
    Pius

  • Ein Workshop (richtig, nicht virtuell), wäre möglicherweise eine Lösung. Das lohnt sich aber nur, wenn mehrere Interessierte zusammenkommen. Momentan ist das kaum möglich, aber wenn sich die Lage wieder beruhigt hat, findet man Fachleute oft in FabLabs oder Makerspaces. Zum Beispiel wäre der Leiter des Arduino- und Elektronikabends im FabLab Zürich wahrscheinlich in der Lage solche Reparaturen durchzuführen. Ob er allerdings Zeit hätte, steht auf einem anderen Blatt. Wenn du in der Nähe von Zürich bist, dann wäre auch das Repaircafé im FabLab eine gute Anlaufstelle. Allerdings findet das momentan ebenfalls nicht statt.


    Gruss

    René

  • Danke für die Antwort. Natürlich wäre die Idee gewesen, in einem Workshop zusammen. Es gibt schon Videos dazu. Ich habe in meinem Umfeld mal vernommen das Sie das machen. Demnach war das eine Ente. Man kann ja Fragen:/

    Wissen Sie eventuell wer so was repariert? Bin seit längerem auf der Suche nach Fachleuten. Konkret hab ich 2 Commodore Monitore welche sich mit einem Räuchlein verabschiedeten. Ich nehme an es ist der "Knallfrosch" oder auch RIVA Kondensator genannt, der da in die Binsen ging. Der wäre ja nicht so schwierig zum ersetzen. Ich hab auch in Youtube Videos geshen das man die HighVoltage entschärfen kann. Aber das würde ich lieber mit einem Fachmann zusammen einmal machen. Währe sehr verbunden wenn Leute hier jemanden kennen in der Schweiz der sowas macht. Bitte melden danke.

  • Mir fehlt leider die Erfahrung in diesem Bereich. Ich weiss auch nicht, ob es vernünftig wäre, solche Anleitungen zu verbreiten. Die in einem Röhrenmonitor vorhandenen hohen Spannungen sind gefährlich und darum könnte es heikel sein, Leute ohne entsprechende Kenntnisse zur Reparatur von Röhrenmonitoren zu verleiten.


    Gruss

    René

  • Hallo zusammen

    Ich würde gerne einen Kurs oder Hilfe im RöhrenMonitor Reparieren vorschlagen.

    Ist doch eher eine heikle Aufgabe und erfodert Fachwissen.

    Hat hier jemand interesse mir das zu zeigen anhand eines defekten Monitors, welchen ich gerne wieder das Licht der Welt erblicken lassen würde:)