Hinderniserkennung mit Ultraschall

Damit der Roboter selbstständig fahren kann, brauchen wir eine Hinderniserkennung. Die 'Augen' des Roboters bestehen aus einem SR04 Ultraschallsensor, den wir für diese Aufgabe benutzen können. In diesem Video zeige ich dir, wie das geht.


Das Begleitmaterial findest du unter

https://www.hobbyelektroniker.ch/resources/Turtle5.zip


Diskussionen, Fragen und Antworten auf

https://community.hobbyelektroniker.ch


Grundlagen zu Ultraschallsensoren im Arduinokurs:

https://youtu.be/4emy5BbkZKc


Grundlagen zum Zufallsgenerator im Arduinokurs:

https://youtu.be/b02KwXSZAI8


Der Roboter bei Keyestudio:

https://www.keyestudio.com/new…no-robot-p0050-p0050.html


Anleitung zum Roboter:

https://wiki.keyestudio.com/Ks…_Little_Turtle_Robot_V2.0


Der Arduino-Kurs:

https://www.youtube.com/playli…c3b29m2h3-0wUUTNVDoM5MmnJ


Diskussionen, Fragen und Antworten auf

https://community.hobbyelektroniker.ch


Falls du mich unterstützen möchtest:

Paypal: https://www.paypal.me/hobbyelektroniker

Patreon: https://www.patreon.com/hobbyelektroniker


Für Unterstützer auf Patreon steht das Video werbefrei zur Verfügung.

Kommentare 7

  • Hallo René,

    Ich habe ein Gleichlaufproblem mit den Motoren. Wie bringe ich die auf Gleichlauf?

    Hast du noch eine Empfehlung für die Akkus.


    Gruss Matthias

    • Hallo Mathias

      Das ist immer ein grosses Problem bei diesen billigen Motoren. Um einen absoluten Gleichlauf zu erzielen, müsste man mit Schrittmotoren arbeiten oder mindestens die aktuelle Drehzahl mit einem optischen Sensor messen. Bei unserem einfachen Roboter bleibt nur die Möglichkeit, die beiden Motoren mit unterschiedlichen PWM - Werten anzusteuern. Ob ein fixer Multiplikationsfaktor, eine Addition oder die Kombination von Beiden bessere Ergebnisse liefert, muss experimentell ermittelt werden. Ich werde darauf in einem späteren Video noch etwas eingehen.


      Bei vielen Aufgaben ist es aber gar nicht notwendig, dass die Motoren absolut synchron laufen. Zum Umfahren von Hindernissen und zur Verfolgung von Linien ist das nicht wichtig.


      Leider muss ich in der nächsten Zeit mich mit der Videoproduktion etwas zurückhalten. Das bedeutet, dass es langsamer vorwärts geht. Das Thema wird aber sicher noch kommen.


      Gruss

      René

    • Danke, ich war mir nicht sicher, ob ich im Sketch etwas übersehen hatte. Bei dir lief er so präzise geradeaus, was mich bischen irritierte.


      Gruss Matthias

    • Ich war auch erstaunt, wie präzis die Motoren arbeiten. Vermutlich hatte ich nur Glück. Bei langsamen Geschwindigkeiten sind aber auch bei mir die Abweichungen grösser.

      Noch ein Hinweis zu den Akkus: normale 1.5V - Batterien geben eine zu kleine Spannung, deshalb sollten Lithium Akkus der Grösse 18650 verwendet werden. Diese benötigen aber ein spezielles Ladegerät und sind recht teuer.

      Insbesondere über ebay sind aber sehr schlechte Akkus erhältlich, die nur einen Bruchteil der versprochenen Kapazität bringen. Preise unter 15$ und Kapazitäten über 3000 mAh sind verdächtig. Hier sind Markenakkus vorzuziehen.

  • Hallo René,

    Hallo. liebe Mitleserinnen und Mitleser,


    leider weiß ich nicht, ob meine Frage an dieser Stelle richtig gestellt ist, sie bezieht sich mehr auf die Montage des Servo-Motors für die Ultraschallsensoren.


    In der Anleitung steht auf Seite 34 folgender Hinweis: "First upload the code to UNO R3 to control the servo rotate to 90 degrees."


    Ich interpretiere diesen Satz so, daß ich zuächst den Sketch zur Steuerung des Servo-Motors hochladen soll, um diesen um 90 Grad zu drehen, bevor ich ihn mit dem Unterteil verbinde. Einen Hinweis auf diese Besonderheit habe ich bisher hier nicht gefunden.

    Erklären kann ich mir das schon damit, dass er in der Mittelstellung montiert werden sollte, damit er jeweils 90° nach rechts und links drehen kann.


    Liege ich richtig mit meiner Annahme? Vielen Dank für "zweckdienliche Hinweise" im Voraus und

    viele Grüße

    Rudi

    • Hallo Rudi,


      ja, das habe ich auch so interpretiert. Das gilt generell für alle Aufbauten, die Servos verwenden. Es geht einfach darum, den Servo vor der Montage in Mittelstellung zu bringen. Das kann auch mit einem anderen Arduino oder einer Modellbau-Fernsteuerung gemacht werden.


      Gruss

      René

    • Hallo René,
      vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

      Dann werde ich mal sehen, dass ich das Teil Morgen fertig montiert bekommen. Ich hänge etwas hinterher.


      Schönes Wochenende und freundliche Grüße

      Rudi